artesan_feste_arzneiformen_granulierung.jpg

Unsere Granulierung für Ihre Qualitätstabletten

Bei der Herstellung von Arznei- oder Nahrungsergänzungsmitteln in fester Form zählt die Granulierung zu den Kernkompetenzen von Artesan. Als Lohnhersteller komprimieren wir die Ausgangsstoffe zu hochwertigen Tabletten mit höchster Dosiergenauigkeit und exaktem Zuschnitt auf die individuellen Wünsche unserer Kunden.

Insbesondere durch den steigenden Kostendruck bei der Herstellung fester Formen wie Tabletten kommt der Granulierung wachsende Bedeutung zu. Die unterschiedlichen Anforderungen bei der Herstellung von Granulat erfordern auch variable Verfahren und Technologien der Granulierung. Wir beherrschen sämtliche gängigen Produktionsmethoden der Nass-, bzw. Feucht- sowie der Trockengranulation.

Die Granulierung  auf wässriger oder alkoholischer Basis nehmen wir im Hochleistungsmischer oder im Wirbelschichtverfahren vor. Die Trocknung erfolgt in klassischer Horden- oder mittels Vakuumtrocknung. Bei der Granulierung im Trockenverfahren kommen modernste Kompaktierer zum Einsatz.

Mittels der verschiedenen Verfahren und unserer technologischen Expertise können wir für alle Anforderungen Granulate mit optimalen Fließeigenschaften, hoher Dosiergenauigkeit und guter plastischer Verformbarkeit herstellen. Damit bildet unsere Granulierung die Grundlage zur Erzeugung qualitativ hochwertiger Tabletten mit den gewünschten Eigenschaften wie Abriebsfestigkeit, Zerfallsprofil und weiteren Parametern.

Variable Verfahren, flexible Chargen: Granulierung bei Artesan

Darüber hinaus bieten wir Ihnen äußerste Flexibilität bei den Produktionsmengen: Beginnend bei 20 Kilogramm-Chargen für Laborzwecke oder im Rahmen der galenischen Entwicklung bis zu 300 Kilogramm für die reguläre Fertigung können wir die Chargengrößen individuell nach Ihrem Bedarf skalieren. Insgesamt erreichen wir in der Granulierung ein Produktionsvolumen von täglich bis zu zwei Tonnen hochwertigen Granulats.